Fachbereich Kinder | Ergotherapie Zentrum Naumburg

Im Mittelpunkt der ergotherapeutischen Behandlung im Bereich Pädiatrie stehen Kinder vom Säuglings- bis ins Jugendalter. Je jünger die Kinder bei Therapiebeginn sind, desto schneller lassen sich, je nach Diagnose, Entwicklungsdefizite aufholen. Ergotherapie kann von einem Arzt verordnet werden, wenn Probleme auftreten z.B. bei

  • körperlicher, geistiger und seelischer Entwicklung
  • der Grob- und Feinmotorik sowie Koordination
  • der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen der unterschiedlichen Wahrnehmungsbereiche
  • der Lernfähigkeit im schulischen Bereich, der Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Verhalten, das gekennzeichnet ist von übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr, Passivität oder Hyperaktivität
Unser größtes Anliegen ist es, dem Kind zu helfen, nach der Therapie mit so wenig Hilfe wie möglich zurecht zu kommen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Verbesserung der Aufnahme, Weiterleitung und Verarbeitung von Sinnesreizen aller Wahrnehmungsbereiche
  • Verbesserung der Koordination
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung der Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer
  • Entwicklung von Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein
  • Verbesserung der Kommunikation und des sozialen Verhaltens