Fachbereiche Orthopädie / Chirurgie / Traumatologie / Rheumatologie

Im Mittelpunkt der ergotherapeutischen Behandlung stehen in diesen Fachgebieten Patienten aller Altersstufen mit Störungen aus den Bereichen Orthopädie, Chirurgie, Traumatologie und Rheumatologie. Dies sind z.B.


  • Fehlbildungen des Rumpfes, der Arme und Hände
  • Abnutzungserscheinungen und Erkrankungen der Wirbelsäule und anderer großer Gelenke
  • Verbrennungen
  • Amputationen
  • Lähmungen und/oder Verletzungen von Nerven
  • Tumoren der Knochen, Muskeln oder Nerven
  • angeborene, traumatische oder degenerative Erkrankungen der Hand                                                                                          
  • Sehnenverletzungen
  • Dypuytrensche Kontraktur
  • Morbus Sudeck (CRPS)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Arthrosen
  • Frakturen und Luxationen
  • entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
  • komplizierte Narben nach Operationen

Behandlungsschwerpunkte

  • Übungen zur Beweglichkeit, Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität
  • Narbenpflege und -behandlung
  • Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbstständigkeit
  • Erlernen von Kompensationsmechanismen
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz
  • Abhärtung von Amputationsstümpfen und Training mit der Prothese
  • Herstellung von speziellen Hand- und Armschienen
  • Beratung bzgl. geeigneter Hilfsmittel und Änderungen im häuslichen und beruflichen Umfeld
  • Arbeitsplatzanalyse / Arbeitsplatzberatung